HAUPTSEITE    Unsere eBay Auktionen

PORZELLAN
ALT WIEN - MEISSEN - HEREND - ROSENTHAL - KPM

   

P1

MEISSEN 8 PERSONEN
KAFFEE - TEE SERVICE
MEISSEN UM  1774 - 1814

Sehr frühes Meissen Kaffee und Tee Service, 24-teilig, bestehend aus Kaffeekanne mit Deckel, Teekanne mit Deckel, Milchgießer mit Deckel, Kaffeedose und Teedose, sowie einer großen Zuckerschale, neun Tassen und neun Untertassen. Glatte konische Form aller Teile mit gekehlten und gewölbten Abschlüssen der Gefäße, Akanthus Knäufe auf allen Deckeln, hochgezogene, J-förmige, kantige und gerillte Handhaben mit Konsolenenden.
Farbig bemalt mit schwarzen Rosenblüten und Blättern, eisenroten Rändern und pinkfarbenen Akanthusspitzen.

MEISSEN 1774 - 1814,

  EURO: 6.500.-

P2

ALT WIEN SORGENTHAL TASSE UM 1801

Die zylindrische weiße Tasse ist an der Vorderseite über die gesamte Höhe mit einer Reserve in Polychromie versehen: Ein kleines Mädchen schläft auf einem Garbenbett unter einem Baum. Szene gold gerahmt mit pastos gemaltem gefülltem Zackenband auf mattgoldenem Grund, Goldrand an der Oberkante, Rückseite der Tasse reichliche Goldverzierung mit gefüllten Bogenbändern am oberen und unterem Rand, mittig breiter Fries mit stilisierten Pflanzenmotiven. Kantiger goldbemalter Henkel in J-Form mit Blatt- und Konsolenende.

ALT WIENER BINDENSCHILD
UM 1801

MALERNUMMER  81
Leopold Lieb (1771-1836)

Conrad Sörgel von Sorgenthal (1735 Nürnberg - 1805 Wien) leitete von 1784 bis zu seinem Tod die Wiener Porzellanmanufaktur, die unter seiner Führung in wirtschaftlicher wie in künstlerischer Hinsicht ('malerische Periode') einen großen Aufschwung nahm. Sorgenthal war auch oberster Beamter für das staatliche Manufakturwesen. (Wikipedia)

  EURO: 3.400.-

P4

ALT WIEN KAISERLICHE PORZELLAN TASSE 1811

Alt Wien Tasse mit Veduten- Ansicht des Schlosses Schönbrunn. Goldstaffierung und purpurrote Bemalung.

ALT WIENER BINDENSCHILD
UM 1811
 

  EURO:  2.200.-

 

P5

ALT WIEN KAISERLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR:
MIT ANSICHT DER
STADT BADEN BEI WIEN
JAHRESMARKE 18
02 

Alt Wien Teller mit hervorragender Veduten - Ansicht.
Ansicht der Stadt Baden.
Auf einem handkoloriertem Kupferstich basierend,der wiederum auf eine Aquarell von Laurenz Janscha (1749-1812) - Schüler des bekannten Landschaftsmaler Johann C.Brand (1722-1795)  -  zurückgeht..
WIEN, unterglasurblauer Bindenschild, datiert 1802 

SORGENTHAL  PERIODE  !

Weissdrehernummer 42
Malersignatur  'Scheidt'
Durchmesser:  24.5  cm 

 

  VERKAUFT

 


P7

GROSSARTIGER MEISSEN AUFSATZ:
DIE DREI GRAZIEN, EINE FRUCHTSCHALE TRAGEND

Kunstvoll gearbeiteter Meissener Tafelaufsatz:
Aufwendig gearbeitete Durchbruchschale mit Goldverzierung auf hohem, mit plastischem Blumen- und Blattwerk verziertem Stand, getragen von drei in Tüchern gehüllten, die drei Grazien darstellenden Frauenfiguren.
Auf rundem, mit Rocailleornamenten verziertem Sockel.
Entwurf: Johann Joachim Kändler um 1759


MEISSEN  UM 1870

Höhe:                  30.5 cm
Durchmesser:     24.5 cm

  EURO:  3.800.-

HIER ERHALTEN SIE WEITERE INFORMATIONEN !

P8

MEISSEN ROKOKO DECKELDOSE
(MIT ZWEI DECKELN)
RELIEF -  DEKOR UND MESSINGMONTIERUNGEN
 

Rokoko Deckeldose von länglicher Form mit zwei Deckeln (= SELTENHEIT !) und abgerundeten Ecken. Reichhaltig bemalt an den Aussenwandungen sowie an der Innen-und Aussenseite der Deckel:
° Blumenmalereien (zum Beispiel  Rosen,  Lilien und Dahlien)
° Veduten
° Darstellungen von Tieren in Landschaftt

Höhe:   6.0 cm
Breite:  8.0 cm

MEISSEN UM 1750
 

  EURO:  4.200.-


HIER ERHALTEN SIE WEITERE INFORMATIONEN !

P9

MEISSEN HARLEKIN - GRUPPE

Figurengruppe Harlekin und Mädchen: Sitzendes Mädchen mit Blumenkorb, sich zu einem auf einem Baum befindlichen Vogel wendend. Ein schelmischer Harlekin hat sich hinter das Mädchen herangeschlichen, um sie zu überraschen.


ENTWURF: J. J. KÄNDLER 

MEISSEN UM 1840

HÖHE:   18.5  cm

  EURO:  3.800.-

 

HIER GELANGEN SIE ZU WEITEREN INFORMATIIONEN !

P10

AUGARTEN WIEN
MELONEN SERVICE
FÜR 6 PERSONEN
JOSEF HOFFMANN

Dekornummer 15/7027 - Melonen Service schwarz-weiß
Verwendung dieser Dekornummer  1955-1971

ENTWURF:
JOSEF HOFFMANN (1870 - 1956)


blaue Augarten Wien Bindenschild Marke mit Krone
rote Dekormarke nach WKII
Dekornummer  15 / 7027
Malernummer  38

  EURO:  2.700.-

 

P11

MEISSEN ALLEGORIE DER ERDE
MODELL: M. VICTOR ACIER  
Ausführung um 1870

Die Erde - eine gekrönte weibliche Figur -  sitzt auf einem Löwen, der auf einem Steinsockel platziert ist. Vier Amoretten - drei Knaben und ein Mädchen - umringen die Erde. Diese Figuren sind mit verschiedenen Aktivitäten beschäftigt: Mit harken, der Erde Blumen präsentierend und Gemüse erntend = ein kleiner Knabe zu Füßen des Löwen hält eine Sichel / er stützt sich auf einen Korb mit Gemüse. Die Erde hält ein Füllhorn mit Früchten - jenes ist Symbol des Überflusses und Reichtums. Die Figuren basieren auf einem Felsensockel.

Modellnummer      D 83 
 
HÖHE:  24.5 CM

EURO:  6.900.-

YOU RECEIVE FURTHER INFORMATIONS HERE !

P12

ALT WIEN KAISERLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR:
TASSE MIT ANSICHT DES
STEPHANSDOMES IN WIEN
JAHRESMARKEN  1822  &  1838

Alt Wien Tasse mit hochgezogenem Volutenhenkel.
Veduten - Ansicht des Stephansdomes zu Wien. Reichhaltige Goldstaffierung sowie Innenvergoldung der Tasse.

WIEN, unterglasurblauer Bindenschild,
datiert 1822   (TASSE)  &  1838   (UNTERTASSE) 
Weissdrehernummern vorhanden

Höhe / Durchmesser Tasse: 9.0 cm / 7.8 cm Durchmesser Untertasse:             14.3   cmm

 

  EURO:  4.500.-

P14

MEISSEN SENF KRUG MIT MASKARONENAUSGUSS

Birnenförmiger Gefäßkorpus auf Fußring, Altozierform mit Korbrandrelief am Deckelrand und am Hals, Längsrippen über den gesamten Gefäßkörper und Deckel, naturalistischer Maskaronausguss und Rocaillehenkel mit Akanthusblattauflage, gewölbt Deckel mit applizierter Blüte als Henkel, U-förmiger Randausschnitt für den Löffel.
Polychrome Blumenarrangements und Streublumen, braune Ränder und Goldhöhungen auf dem Maskaron.


HÖHE:  18.0  cm

MEISSEN UM 1745

  EURO:  4.600.-

P15

MEISSEN FIGURENGRUPPE:
GOTT APOLLO IM VIERSPÄNNER
ENTWURF:   JOHANN J . KÄNDLER  
(Assistenz:  Michel Victor Acier)
erste Ausformung:   um 1772-73  im Auftrage derr
Zarin Katharina der Grossen von Russland
Ausführung  um  1870

Großartige Meissen - Gruppe, den antiken Gott Apollo mit Szepter und weiters mit Strahlenkranz der Sonne darstellend, dieser im vierspännigen, auf Wolken schwebenden Triumphwagen sitzend, von vier weißen Pferden gezogen und von einem Putto begleitet. 


HÖHE:      30.5  cm
BREITE:   45.0  cm

MODELLNUMMER   3
 

  EURO:  18.900.-

P16

MEISSEN FIGURENGRUPPE:
GÖTTIN LUNA IM WOLKENWAGEN
ENTWURF:   JOHANN J . KÄNDLER  
(Assistenz:  Michel Victor Acier)
erste Ausformung:   um 1772-73  im Auftrage derr
Zarin Katharina der Grossen von Russland
Ausführung  um  1870

Meissen - Gruppe, die antike Mond - Göttin Luna mit Pfeil und Bogen und weiters in Begleitung einer Amorette darstellend, diese im zweispännigen, auf Wolken schwebenden Streitwagen sitzend, von zwei weißen Hirschen gezogen. 


HÖHE:      31.0  cmm
BREITE:   43.0  cm

MODELLNUMMER   14
 

  EURO:  19.500.-

P17

ROSENTHAL FIGUR UM 1920
DER STRAUSSENRITT

Meissen Figur eines Schneiders, auf Ziege reitend und die Schere schwingend. Weiters eine Butte vorhanden, in welcher zwei Zicklein zu sehen sind. Die Ziege hält ein Bügeleisen im Maul. - Genannte Szene wird als Persiflage einer wahren Begebenheit gesehen, in welcher ein Schneider von der noblen Gesellschaft lächerlich gemacht werden sollte...
 


HÖHE:      46  cm
BREITE:    53  cm

MODELLNUMMER   K 75
 

  EURO:  6.900.-

P18

MEISSEN TIERFIGUREN - GRUPPE:
DREI HUNDE
ENTWURF:   JOHANN J . KÄNDLER  
Ausführung  um  1830 - 400

Meissen Figurengruppe dreier Hunde: Zwei Hunde in sitzender Position, wovon sich einer kratzt. Der dritte, auf allen Vieren stehende Hund mit Halsband ist eindeutig als Mops definierbar.


HÖHE:      14.0  cm
BREITE:    17.0  cm

MODELLNUMMER   2104
 

  EURO:  3.800.-

P19

ROSENTHAL FIGURENGRUPPE
DIE SÜNDE

Lachender Faun mit überschlagenen Bocksbeinen flankiert von zwei Nymphen auf einem Felssockel sitzend. Während die linke Frauenfigur schamvoll das Gesicht in ihre Hände vergräbt, blickt die zweite lachend zu ihr hinüber.
Die Gruppe ist Teil einer Serie von Allegorien, als Darstellung von 'Tugend und Laster' - die Scham über sündiges Fehlverhalten steht dem triebhaften Naturwesen des Faunes und seiner Gespielen gegenüber.


ENTWURF:WALTER SCHOTT

MODELLNUMMER   K 296

HÖHE:  24 CM
 

  EURO:  1.590.-

P20

2 GROSSE  MEISSEN FIGUREN:
GÄRTNER & GÄRTNERIN

Gärtnerpaar bestehend aus zwei Einzelfiguren.
Die Gärtnerin trägt ländliche Rokoko Kleidung: Ein Kleid mit aufwändigem Blumendekor und hochgesteckter Schürze, Korsett und Bordüren aus feiner Tauchspitze gearbeitet, ein Krempenhut mit Blumengesteck, auf dem linken Arm ein Körbchen voller Blüten, ein Blumenkranz in der rechten Hand.

Die Figur wird von einem Felsen und einem Bäumchen gestützt und basiert auf einem quadratischen Erdsockel mit goldgehöhten weißen Rocaillen.
Der Gärtner trägt ebenfalls feinste Rokoko Gewandung: Der Gehrock, in Farben und Dekor passend zur Jacke der Gärtnerin, getragen über einer Weste mit Goldbordüre aus Tauchspitze, Hut und Blumenkorb eingeklemmt unter dem linken Arm, in der rechten Hand einen kleinen Blumenstrauß reichend.
Wie die Gärtnerin basiert die Figur auf quadratischem Erdsockel mit goldgehöhten weißen Rocaillen, von hinten gestützt durch Postament und Felsen.
.


ENTWURF:J.J. KAENDLER

MODELLNR: B65  &   2868

MEISSEN UM  1850

HÖHE:  49.5 und 48 cm
 

  EURO: 12.500.-

P21

MEISSEN FIGURENGRUPPE:
DIE GEBROCHENE BRÜCKE
DIE ZERBROCHENEN EIER
ENTWURF:   MICHEL VICTOR ACIER 
(Mitarbeiter und Nachfolger Kändlers)
Ausführung  um  1860 / 70

Zwei Meissen - Gruppen, thematisch zueinander gehörig: Die GEBROCHENE BRÜCKE ist eine Allegorie auf die Liebe und DIE ZERBROCHENEN EIER  sind eine Versinnbildlichung des Wertes der Freundschaft. -  Darstellung in Form sowohl von exzellent modellierten Figuren in Rokoko-Kostümen als auch in Gestalt von liebenswerten Amoretten.


HÖHE:      24.0  &  25.5  cm

MODELLNUMMERN  F 63  &   F 65
 

  VERKAUFT

P22

MEISSEN FIGURENGRUPPE:
AMOR IN NÖTEN
ENTWURF:   CHRISTIAN GOTTFRIED JÜCHTZER 
Ausführung  um  1860

Klassizistische Meissen Figurengruppe, antike Göttin der Liebe  -  Venus  -   darstellend, in Begleitung einer Jungfer und Amors, welchem von Venus die Flügel gestutzt werden.  Weiters wurden  Amors Pfeile bereits von Venus'   Begleiterin  zerbrochen...


HÖHE:      32.0  cm
BREITE:   33.0  cm

MODELLNUMMER   J 82
 

  VERKAUFT

P23

MEISSEN ART NOUVEAU FIGURINE CA 1900
'THE BIRTH OF VENUS'

 

Darstellung einer Jugendstilschönheit mit entblößtem Körper, lediglich von Seerosenranken und -blüten bekrönt und von einem weich fallenden Umhang bedeckt, der durch ein Band unterhalb der Brust am Körper gehalten wird. Das wasserfallartig die Beine umschmeichelnde Tuch verschmilzt unterhalb ihrer Füße mit den Meereswogen, in die sich der kleine ihr beigestellte nackte Putto mit dem Kopf voran hinein wirft.
Die Wogen breiten sich unterhalb der Figur zu einem Sockel mit gold gehöhten Rocaillen aus.


HÖHE:   35  cm

MODELLNUMMER:  R 124
 

  EURO:  5.800.-

P24

MEISSEN JUGENDSTIL
REIFENSPIELERIN UM 1909

in anmutig schreitender Pose, den Oberkörper leicht nach hinten geneigt. Das Haar ist kunstvoll mit einem Haarband zusammengebunden, in der linken Hand hält sie den Reif, in der rechten den Stab.
Die Figur basiert auf weißem achteckigem Sockel mit Künstlersignatur.


HÖHE:    38.5   cm

MODELLNUMMER:  A 235

  VERKAUFT

P25

MEISSEN 5- TEILIGES KERNSTÜCK
KAFFEE & TEE UM 1850

Meissen Kernstück bestehend aus Kaffee- und Teekanne, Milchgießer, Zuckerdose und Anbieteplatte. Alle Teile sind mit plastisch ausgeformten Vergissmeinnicht überzogen und mit Streublumen und Insekten bemalt, sowie mit Gold staffiert.


REICH DEKORIERT MIT VERGISSMEINNICHT

GROSSE PLATTE: 44 X 32 cm
 

  VERKAUFT

P26

MEISSEN FIGURENPAAR:
ORIENTALIN MIT FLÖTE
MANN MIT KAKADU
ENTWURF:   PAUL SCHEURICH

Figurenpaar in orientalischer Gewandung - dunkelhäutiger bärtiger Mann mit Kakadu und Schnabelschuhen sowie weibliche barbusige Flötenspielerin mit Pantoffeln / beide auf Ovalsockel ruhend, sich an Palmenbäumen lehnend.


HÖHE:     22.0  &  21.0  cm

MODELLNR: A 1146  &  67073
 

  EURO:  5.800.-

P27

ALT WIEN KAISERLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR:
SORGENTHAL PERIODE 1801

Die zylindrische weiße Tasse ist an der Vorderseite über die gesamte Höhe mit einem Genre-Bildmotiv in Polychromie versehen: Eine Bauernfamilie neben einem Holzhaus vor einem Burghügel, ein Paar junge Erwachsene, daneben ein Mädchen, dahinter zwei Jungen mit Rindern beim Pflügen. Szene gold gerahmt mit pastos gemalten Blattmotiven auf mattgoldenem Grund, Goldrand an der Oberkante,kantiger goldbemalter Henkel in J-Form mit Blatt- und Konsolenende.
Untertasse mit hoher, aufgestellter Fahne und glattem Spiegel, Hintergrund in blau, reichliche Goldverzierung mit pastos gemalten Elementen, 3 quadratische Medaillons, sowie drei Reserven mit en grisaille gemalten Medaillons, Blumen- und Blattmotiven. Mittig im Spiegel eine Rosette mit Pflanzenmotiven und Rocaillen.

 
ALT WIENER BINDENSCHILD
UM 1801 / 1802

  VERKAUFT

P28

MEISSEN TISCHUHR
MODERNER STIL
ENTWURF:   PETER STRANG
erste Ausformung vor 1981
Ausführung um  1981

Kugelförmiges Uhrengehäuse auf säulenartigem Schaft, welcher mit plastischen Blumenblüten dekoriert ist / ausladender Fuß vorhanden. Die golden staffierten arabischen Zahlen befinden sich auf Rosetten, die Blumenblüten ähneln und das monochrom weiße Gehäuse ringförmig umrahmen. Die gemalte Staffierung besteht aus großformatigen Blumenblüten, vor allem in Purpurrot, Dunkelblau und Hellblau bemalt.


HÖHE:    38.5  cm

MODELLNUMMER:   60886
 

  EURO:  6.900.-

 
  
www.city-antik.at
   l
   www.rudolf-ullik.at   l  mobil:   0676 / 3735406
 


Wir sind ständig am Ankauf von hochwertigen Gegenständen interessiert.
Bitte um Angebote.

HAUPTSEITE     Unsere eBay Auktionen       Mail an uns